FSV Krostitz

Großer Arbeitseinsatz beim FSV Krostitz

Am Freitag, den 28.08.2020 führten Spieler und Verantwortliche der ersten Männermannschaft und der Alt-Herrenmannschaft in Abstimmung mit der Gemeinde Krostitz einen großen Arbeitseinsatz am Kurt-Fuchs-Stadion durch. Tags zuvor wurde bereits die ehemalige Kegelbahn im Eingangsbereich des Stadions dank der zur Verfügung gestellten Technik der Fima HKL Baumaschinen GmbH beseitigt. Ein besonderer Dank im Zusammenhang mit dieser Maßnahme gilt auch den Firmen T-Süptitz Transporte für den Abtransport des Bauschutts und Bau- und Montageservice Stefan Wittenbecher für die Realisierung. Im Bereich der ehemaligen Kegelbahn wurde am Tag des Arbeitseinsatzes Unkrautvlies verlegt und im Anschluss mit Rindenmulch bedeckt.

Neben der Aufwertung des Eingangsbereiches wurden auch die Werbebanden auf der Gegengeraden repariert, der Hauptplatz von Unkraut befreit und die Kabinen der beiden Herrenmannschaft malermäßig instandgesetzt.

Das Highlight dieser Aktion ist das an die Wand gemalte Vereinslogo, was der ruhigen und präzisen Hand von Felix Gutmann zu verdanken ist. Zum Abschluss des Arbeitseinsatzes wurde gemeinsam gegrillt und festgestellt, dass viele weitere Arbeitseinsätze folgen sollen.

Der FSV bedankt sich recht herzlich bei der Gemeinde Krostitz und den Firmen HKL Baumaschinen GmbH, Bau- und Montageservice Stefan Wittenbecher, T-Süptitz Transporte, Malermeister Thurow, Gutmann Renovierungsservice, Müller & Müller und Günter Beschnidt Transporte für deren takräftige Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt ebenso Nico Müller für dessen Engagement und Organisation des Arbeitseinsatzes.